Zum Hauptinhalt springen

Umweltschutz und Klima sind wichtig.
So wichtig, dass Bürstner auch für 2021 sein Engagement als Fördermitglied beim Verein "Wohnmobil für Klimaschutz" wieder zugesagt hat.

Kehl. Auch 2021 kann der Verein "Wohnmobil und Klimaschutz" wieder auf die finanzielle Unterstützung des badischen Freizeitfahrzeug-Hersteller Bürstner setzen.

Der Verein und seine Mitglieder starten regelmäßig Baumpflanzaktionen, um die Natur zu erhalten bzw. ihr etwas zurückzugeben. So werden in verschiedenen Aktionen bundesweit klimarobuste Bäume gepflanzt und ein wichtiger Beitrag für einen intakten Wald und zur Reduzierung der CO2-Konzentration geleistet.

Albert Märkl, Erfinder und Gründer des Vereins WOHNmobil, ist dankbar um die Unterstützung durch die Fördermitgliedschaft von Bürstner. Das drückte er vor kurzem im VORFAHRT-Podcast Folge 47 im Interview mit Claus-Georg Petri von Reisemobil International aus.

Aktuelles zu laufenden Baumpflanz-Aktionen und die beachtenswerte Bilanz der in 2020 gepflanzten Bäume gibt es aktuell auf der Vereinswebseite https://www.wohnmobil-fuer-klimaschutz.de/ zu entdecken.

Für 2021 hat der Verein sich einiges vorgenommen: 4 Baumpflanzaktionen in mindestens 3 unterschiedlichen Bundesländern, die Pflanzung von über 1.000 klimarobusten Bäumen, die Entwicklung und Veröffentlichung von Kriterien für die ökologische Gestaltung von Wohnmobil-Stellplätzen, die Vorbereitung der Auswahl und Prämierung des ökologischen Stellplatzes des Jahres mit symbolischer Pflanzaktion sowie die Durchführung einer dezentralen Pflanzaktion (Blühwiese) auf Stellplätzen.

Aktionen, die wir gerne tatkräftig unterstützen!