Skip to main content

Muss ein Wohnwagen regelmäßig gewartet werden? Was gehört zur Wartung dazu und muss ich dazu in die Fachwerkstatt? Diese Fragen werden beim Werkstattgespräch am 23. November im Erwin Hymer Museum beantwortet.

Werkstattgespräch: Die Wartung eines Wohnwagens

„Do It Yourself“ oder ein Fall für die Werkstatt?

Muss ein Wohnwagen regelmäßig gewartet werden? Was gehört zur Wartung dazu und muss ich dazu in die Fachwerkstatt? Diese Fragen werden beim Werkstattgespräch am 23. November im Erwin Hymer Museum beantwortet. Denn allein die Vielzahl der verbauten Komponenten in einem Caravan, von der reinen Anhängertechnik mit Zugmaul, Achse und Bremsanlage über die campingspezifischen Bestandteile wie Strom-, Gas-, Wasser- und Abwasserversorgung, lässt die Aufgabenstellung recht komplex erscheinen. Gemeinsam mit Robert Dukal, Werkstattmeister im Hymerzentrum Oberschwaben, wird geklärt, welche Arbeiten zwangsläufig in der Fachwerkstatt ausgeführt werden müssen und was man auch in Eigenregie erledigen kann. Die Besucher sind eingeladen, aktiv am Werkstattgespräch teilzunehmen und Fragen zum Thema zu stellen.

 

Das Werkstattgespräch findet am 23. November 2017, um 19 Uhr in der Ausstellung des Erwin Hymer Museums statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Abendticket für Erwachsene kostet nur 5 Euro.

 

Fotocredits:

Erwin Hymer Museum

Zurück